Forum BG, Diskussionsplattform für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Die BG Holz und Metall (95) - Nachtrag

Neues

Zuletzt geändert am 12.02.2017


Die BG Holz und Metall (95) - Geht es noch? - Ein Nachtrag


Völlig vergessen, es gibt ja auch noch das Internet!

Ja und da liest sich die Personalpolitik der BGHM, im Gegensatz zur Realität, die Forum-BG schon so oft beschrieben hat, wie folgt:


1. Natürlich familienfreundlich:

"Für diese ganzheitliche familienbewusste Personalpolitik trägt die BGHM seit 2011 das Zertifikat audit berufundfamilie. Das Zertifikat wird unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie vergeben."
(vgl. https://www.bghm.de/bghm/karriereportal/warum-bghm/vereinbarkeit-von-beruf-und-familie/ )

Und wer vergibt dieses Zertifikat?

"Initiatorin des audit berufundfamilie und das audit familiengerechte hochschule ist die Gemeinnützige Hertie-Stiftung. Das audit steht unter Schirmherrschaft des Bundesfamilienministeriums sowie des Bundeswirtschaftsministeriums. Empfohlen wird das audit durch die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft: der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) sowie des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH)."
(vgl. http://vereinbarkeit2020.berufundfamilie.de/ueber-die-bfs/ sowie http://www.berufundfamilie.de/wir-uber-uns/wir-ueber-uns)

Und so sieht das Zertifikat der BGHM dann aus:
http://www.login.beruf-und-familie.de/services.php?s=kurzportrait&ae=938127

Auch hier kann man sich wieder einmal Gedanken darüber machen, wie Wilfried Ehrlich u.a. auf Initiative von Dr. Platz möglicherweise Fäden ziehen, zumindest aber wohlwollend zustimmen.


2. Natürlich voll auf kompetente Mitarbeiter bauend:

"Wir wissen, dass Ihr Wissen und Ihre Erfahrung für die Erfüllung unserer gesetzlichen und zugleich gesellschaftsrelevanten Aufgaben unverzichtbar sind. Eine transparente Personalpolitik bedeutet deshalb für uns, Sie in Ihrem beruflichen Werdegang bestmöglich zu unterstützen. In regelmäßigen Mitarbeitergesprächen legen Sie gemeinsam mit Ihren Vorgesetzten Entwicklungsziele fest und besprechen die Wege dorthin und Ihre Möglichkeiten."
(vgl. https://www.bghm.de/bghm/karriereportal/warum-bghm/transparente-personalpolitik/)

Allerdings scheinen Kompetenzen bei der Tätigkeit in der Geschäftsführung nicht erforderlich und noch weniger gefragt zu sein. Das sieht wohl auch die Selbstverwaltung so, insbesondere der Vorstand.

Und wie war das noch einmal, wenn Beschäftigte Zweifel an bestimmten Entscheidungen äußern? Lautete da die Antwort nicht in etwa so:
Sie können sich ja einen anderen Arbeitgeber suchen?


3. Natürlich steht der gesetzliche Auftrag auch irgendwo bei der BGHM im Internet:

"Die BGHM fördert und sichert Kompetenzen.
Die BGHM setzt sich für eine nachhaltige Personalpolitik ein, um auch in der Zukunft ihren gesetzlichen Auftrag erfüllen zu können. Die Beschäftigten spielen dabei die wichtigste Rolle. Werte wie Vertrauen, gegenseitige Wertschätzung und offene Kommunikation sind die Basis für unsere tägliche Zusammenarbeit. Durch kontinuierliche Qualifizierung und Entwicklung erhalten jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter die Chance, sich fortwährend weiterzubilden und das erworbene Wissen einzubringen."

(vgl. https://www.bghm.de/bghm/karriereportal/warum-bghm/entwicklungsmoeglichkeiten/ )

Aber es soll halt auch nicht zu viel kosten. Nur, Prävention kostet eben Geld, wenn sie tatsächlich wirksam sein soll. Aber die Mitgliedsbetriebe und speziell die Großbetriebe, also die Automobilindustrie, das muss man doch verstehen, "leidet" doch unter steigenden Kosten und deshalb wohl die
Dr. Platz'sche Devise: Prävention mit Augenmaß (… auf den Geldbeutel bestimmter Unternehmen …) und (… wenn irgend machbar …) nur im Internet!























































































Homepage | Was wollen wir | Neues | Berufskrankheiten | Informationen | Dokumente | Stichworte | Literatur | Impressum | Kontakt | Site Map


Aktualisiert am 19 Jun 2017 | forum-bg@forum-bg.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü