Forum BG, Diskussionsplattform für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Die BG Holz und Metall (70) Teil 4

Neues > 2015

Zuletzt geändert am 01.03.2015


Die BG Holz und Metall (70) - … zweifeln ist berechtigt!

Teil 4: Die Kontakte der BGHM werden nicht einfacher



… zum Beispiel zum BVA


Seit dem 1. Januar 2015 ist z.B. nicht mehr Frau Dielentheis für die Abteilung 1 verantwortlich. Sie ist jetzt für die Abteilung 8, Zentralabteilung, zuständig, diese "hat die Aufgabe, die personellen, organisatorischen, technischen und finanziellen Mittel für die Wahrnehmung der Aufgaben des BVA bereitzustellen."
(vgl. http://www.bundesversicherungsamt.de/das-bundesversicherungsamt/organisation.html).

Damit hat Dr. Platz eine Anlaufstelle beim BVA verloren, mit der er in der Vergangenheit gerne und für seine Ziele durchaus erfolgreich zusammengearbeitet hat.


Schreiben an das BVA und die Erwiderung

Allerdings scheint sich die zuständige Abteilung 1 unter der kommissarischen Leitung von Herrn van Doorn bei der Kontrolle der BGHM etwas schwer zu tun. Sollte es etwa der Fall sein, dass Herr van Doorn unter den Defiziten zu leiden hat, die die anscheinend enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit der vorherigen Abteilungsleiterin, Frau Dielentheis, mit Dr. Platz produziert hat? Es ist natürlich kompliziert eine Einrichtung zu überwachen, wenn man anscheinend lieber enge und vertrauensvolle Kontakte pflegen möchte.

Die beiden Vorsitzenden hatten sich schon 2014 mehrmals an das BVA gewandt, da sie Praktiken der BGHM für überprüfungsnotwendig hielten, also schon oder noch - ganz wie man will - zu Zeiten als Frau Dielentheis noch für die Abteilung verantwortlich war. Sie hatten an das BVA geschrieben und sehr konkrete, aber anscheinend nicht unbedingt bequeme Fragen gestellt. Vom BVA gab es nur vertröstende Schreiben, so etwa am 18. Dezember 2014.

Hier das Schreiben des BVA vom 18. Dezember 2014:





Mittlerweile haben sich die früheren Vorsitzenden des Vorstandes der MMBG wiederum an das Bundesversicherungsamt gewandt. Hier das Schreiben:








Und hier nun das Antwortschreiben:




Das BVA scheint nicht nur mit der Dokumentation zum Verbleib seiner Notebooks und PCs so seine Schwierigkeiten zu haben. Wir erinnern uns an die Rüge des Bundesrechnungshofs im Jahr 2011. Auch in seiner Eigenschaft als Überwachungsbehörde scheint das BVA nicht immer so orientiert. Man darf gespannt sein, wann die Behörde aus ihrem Schlummer erwacht und aktiv wird. Es geht ja eigentlich um eine - für eine Überwachungsbehörde - normale Überprüfung. Oder sollte es so schwierig sein die gestellten Fragen zu prüfen?


Teil 5: Die Kontakte der BGHM werden nicht einfacher













Homepage | Was wollen wir | Neues | Berufskrankheiten | Informationen | Dokumente | Stichworte | Literatur | Impressum | Kontakt | Site Map


Aktualisiert am 18 Jul 2017 | forum-bg@forum-bg.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü