Forum BG, Diskussionsplattform für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Die BG Holz und Metall (57) Teil 2

Neues > 2014

Zuletzt geändert am 30.01.2014


Die BG Holz und Metall (57) - Heiße Luft oder das Spektakel um Compliance (Teil 2)


Die Welt neu erfunden?


Es ist ja bekannt, dass es innerhalb des Vorstandes der BGHM Mitglieder gibt, die sich eher in der Rolle des Aufsichtsrates sehen und sich folglich mit dem geltenden Recht nur soweit befassen, wie es die Geschäftsführung für nötig hält, sie damit zu konfrontieren. Und da Dr. Platz diese Konfrontation nur in den Fällen praktiziert, in denen es ihm für die Durchsetzung von eigenen Positionen und Interessen als nützlich erscheint, entgeht dem Vorstand und seinen Mitgliedern die eine oder andere bestehende rechtliche Regelung. Gelegentlich kann das sehr umfangreich sein, was dem Vorstand da so entgeht.

Zu solch einem Verständnis passt natürlich ein Compliance-Konzept, wie es Wilfried Ehrlich für den Vorstand vorgetragen hat. Und dem Vorstand ist es dann auch schon wieder gleichgültig, was die Verwaltung hieraus macht.

Hierzu ein jüngstes Beispiel:


Der Compliance-Beauftragte und sein wertvolles Wirken

Der Beitrag von Wilfried Ehrlich über Compliance auf der Vertreterversammlung dürfte beeindruckt haben! Beeindruckender sind aber die Ergebnisse und Ergüsse des Compliance-Beauftragten:







War der Bericht der Innenrevision, verantwortet von Trocha, schon bemerkenswert (vgl. Die BG Holz und Metall 51, 52 und 53), sein Rundschreiben in seiner Eigenschaft als Compliance-Beauftragter erreicht eine eigene und sehr besondere Qualität. Liest man den Text, dann kann man nur sagen, um solch ein bedeutungsvolles und wichtiges Dokument zu erstellen, bedarf es schon eines kompetenten "Beauftragten". Er muss auf jeden Fall Volljurist sein. Das Ganze geht natürlich nicht unter der Gehaltsstufe A16! Dafür kann dann locker eine Person im technischen Aufsichtsdienst für die Betriebe eingespart werden. Schließlich gibt es Wichtigeres zu tun, als sich um diese blöden Präventionsprobleme in den Betrieben zu kümmern. Und schließlich versteht der Vorstandsvorsitzende Wilfried Ehrlich und der restliche Vorstandshaufen Prävention sowieso ganz anders (s.o.)!

Übrigens: Dieses Schreiben kann nicht ohne Zustimmung von Dr. Platz veröffentlicht worden sein. Anscheinend wollte Dr. Platz hiermit Trocha auflaufen lassen und lächerlich machen.

Fortsetzung Teil 2 Seite 2







Homepage | Was wollen wir | Neues | Berufskrankheiten | Informationen | Dokumente | Stichworte | Literatur | Impressum | Kontakt | Site Map


Aktualisiert am 22 Sep 2017 | forum-bg@forum-bg.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü