Forum BG, Diskussionsplattform für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Die BG Holz und Metall (26)

Neues > 2012

Zuletzt geändert am 22.11.2012


Die BG Holz und Metall (26) - ... und nun geht es gegen Selbstverwalter!

Es dürfte niemandem entgangen sein, die Jecken haben mit dem 11.11. wieder Narrenfreiheit. Und die Rheinschiene mit Mainz und Düsseldorf mischt fröhlich mit. Wie einem Schreiben des früheren alternierenden Vorsitzenden des Vorstandes der MMBG zu entnehmen ist, wird nun ein, von den Vorständen der MMBG sowie der HüWaBG abgeschlossener Beratervertrag für die sichere Anlage von Rücklagen für die Beschäftigten der beiden BGen zum Anlass für eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Düsseldorf genommen. Angezeigt wurden u.a. frühere Vorsitzende von Vertreterversammlungen und Vorständen der ehemaligen MMBG und HüWaBG, so hört man jedenfalls.

Wie bereits bei den, hinter dem Rücken des Vorstandes durch die Geschäftsleitung eingefädelten Anzeigen, muss wohl auch hier wiederum davon ausgegangen werden, dass Veranlasser dieser Anzeigen die Geschäftsführung war. Vielleicht hat ja auch schon der "ehrliche" Grundsatzausschuss sein OK dazu gegeben. Der Vorstand konnte dies sicherlich nicht, da er erst nach der Anzeige getagt hat.

Ein einmaliger Vorgang in der BG-Geschichte. Nun ist die Katze aus dem Sack!

Aber lesen Sie selbst:








Wer diesen Brief aufmerksam liest, dem stellen sich eine ganze Reihe von Fragen. Fragen, denen nachgegangen werden soll.

Um nur eine dieser Fragen heute schon aufzuwerfen: Ist es eigentlich üblich, dass Vorstandsmitglieder (hier Fritsche) aus "Protokollnotizen" zufällig von Anzeigen erfahren, die im Namen der BGHM gegen aktuelle oder frühere Mitglieder der Selbstverwaltung gestellt wurden?

Normalerweise wäre es doch die Aufgabe der aktuellen Selbstverwaltung gewesen sich hiermit auseianderzusetzen. Die einzige logische Erklärung hierfür kann doch nur sein: Da hat die Geschäftsführung unter Führung von Dr. Platz wieder einmal am Vorstand vorbei Fakten geschaffen.

Und liegt Forum-BG völlig falsch, wenn vermutet wird, das ist die Retourkutsche für die Beschwerde früherer Selbstverwaltungsmitglieder beim BVA? Läßt hier Dr. Platz wieder in altbewährter Manier seine Rechtsanwältin für ihn die Arbeit des Dreckwerfens - um ein Bild aus dem Schreiben aufzugreifen - machen und er bleibt, obwohl er auch am aktuellen Vorstand vorbei die Fäden zieht, wie üblich im Hintergrund.

Erleben wir hier nicht genau das, was Forum-BG schon seit langem vermutet: Dr. Platz und "seine Geschäftsführung" tut alles um die Selbstverwaltung als völlig überflüssig erscheinen zu lassen und die aktuelle Selbstverwaltung spielt dabei mit und belegt ständig aufs Neue, dass sie an allem, nur nicht an der Umsetzung der, ihr rechtlich übertragenen Aufgaben interessiert und damit tatsächlich völlig überflüssig ist?

Ein Antwortschreiben von Sönke Bock liegt bislang nicht vor.

Homepage | Was wollen wir | Neues | Berufskrankheiten | Informationen | Dokumente | Stichworte | Literatur | Impressum | Kontakt | Site Map


Aktualisiert am 18 Jul 2017 | forum-bg@forum-bg.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü