Forum BG, Diskussionsplattform für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Der Hintergrund

Berufskrankheiten > Medizinische Gutachter > Das Problem mit den beratenden Ärzten

Zuletzt geändert am 16.11.2008


Die gesetzlichen Unfallversicherungen haben für ihre Verwaltung einen erheblichen medizinischen Beratungsbedarf. Schließlich sollen sie in Fragen der Prävention, Rehabilitation und Entschädigung auf der Basis von rechtlichen, technischen und medizinischen Fakten Entscheidungen fällen. Um dies unter Berücksichtigung der fachlichen Aspekte auch ordentlich erfüllen zu können bedarf es der Beratung durch Mediziner. Die Unfallversicherungen sind aber auch beim besten Willen nicht in der Lage die, für die Beratung erforderliche Zahl an Medizinern zu beschäftigen, deshalb ist es gute Praxis einzelne Mediziner unter Vertrag zu nehmen, die der Verwaltung bei der Bewältigung ihrer Aufgaben beraten. Die Unfallversicherungen haben bereits seit langer Zeit beratende Ärzte. Hiergegen ist nichts einzuwenden.

Nun musste aber festgestellt werden, dass es beim Einsatz von beratenden Ärzten aber auch zu Konflikten kommen kann.

Homepage | Was wollen wir | Neues | Berufskrankheiten | Informationen | Dokumente | Stichworte | Literatur | Impressum | Kontakt | Site Map


Untermenü


Aktualisiert am 18 Jul 2017 | forum-bg@forum-bg.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü